Portrait
Über die Dienstleistungen unseres Betriebes
Events
Eine Übersicht über alle aktuellen Events
Unser Team
Unsere qualifizierten Mitarbeiter für Sie im Einsatz
Wettbewerb
Wettbewerb Auto Basel 2013
BMW News
BMW News
Europameister Geronimo
TCB Mechaniker wird Europameister der Berufsleute
Reisen und Kurse
Reisen und Kurse mit den Profis
Aktionen
Interessante Angebote und Aktionen
Fotoalbum Töff-Center
Fotos vom Töff-Center Basel
Fotoalbum Umbauten
Motos-Umbauten durch Töff-Center Basel

Töff-Center Basel Motorrad-Mechaniker wird Europameister der Berufsleute!

Hurra! Geronimo Bartolini ( 21) hat am 8. Januar 2010 beim Motorrad-Mechaniker Europacup in Sursee ( CH ) teilgenommen und den sensationellen 1. Platz erreicht. Wir sind Stolz auf Geronimo und gratulieren Ihm vom ganzen Herzen zum Europameister- Titel. Allen Ausbildner und Beteiligten die dazu beigesteuert haben gebührt unser herzlichster Dank!

Geronimo Bartolini aus Buckten (BL) konnte sich in einem anspruchsvollen Wettbewerb am Europacup für Motorrad-Mechaniker gegen Kandidaten aus 4 weiteren europäischen Ländern durchsetzen. Das Team der internationalen Prüfungskommission des Berufbildungsfachverbandes hatte für den Leistungswettbewerb einen vielfältigen Aufgabenparcours zusammengestellt. Die beiden Schweizer Teilnehmer klassierten sich hervorragend auf den Plätzen 1 und 2 des Gesamtklassement der Motorradmechaniker. Das Spektrum der Prüfungsarbeiten umfasste alle anfallenden Arbeiten an den Beruf des Motorradmechanikers. Selbst der korrekte Einbau einer Bluetooth-Kommunikationsanlage in zwei Motorradhelme durften die Prüflinge unter Beweis stellen. Diese Prüfungsaufgabe zeigte deutlich, dass die heutigen Anforderungen an die Ausbildung des Berufstandes den modernen technischen Bedürfnissen und Anforderung des Marktes und der Produkte gerecht werden. Die mechanischen Prüfungsarbeiten bestanden aus, Nockenwelle einbauen und das Ventilspiel kontrollieren, Zylinderbohrungen vermessen und ein Getriebe zusammenbauen, Fliehkraftkupplung revidieren und eine Up-Side-Down Vorderradgabel zerlegen und erklären. Diagnosearbeiten mit dem Computer zur Prüfung von elektronischen Bauteilen sowie Mess- und Einstellarbeiten rundeten die Prüfungsaufgaben ab. Das Töff-Center Basel AG als Ausbildner freut sich mit dem erfolgreichen Lehrling zusammen über den erreichten Europameistertitel und wünscht Geronimo Bartolini weiterhin eine  erfolgreiche berufliche Zukunft. Als Europameister ist er direkt für die Teilnahme an der Berufs-Weltmeisterschaft qualifiziert.

Das schweizer Organisationsteam um Roland Fischer und Daniel Schärer konnte die Hostettler AG, schweizer Yamaha-Generalimporteur und Produzent von IXS-Bekleidung, dazu gewinnen, den Showrom der Unternehmenszentrale als Wettkampstätte zu Verfügung zu stellen. Die Motorradmechaniker hatten dort sieben überaus anspruchsvolle Aufgaben zu bewältigen, die Fahrradmechaniker fünf. Während die Motorradspezialisten im 40-Minuten-Takt von Station zu Station wandern mussten – lediglich unterbrochen von einer Pause – war der Fahrradwettbewerb aufgebaut wie ein Arbeitstag. Die Fahrradmechaniker bekamen alle Aufgaben an ihrem fest eingerichteten Arbeitsplatz gleichzeitig. Sie konnten sich ihre Zeit selbst einteilen, vorgegeben war lediglich das Ende des Wettbewerbs. Zweite Besonderheit war, dass bei einer Aufgabe ein Experte als „unangemeldeter Kunde" an die Station kam, um seine Schaltung reparieren zu lassen. In diesem Fall mussten die Mechaniker ihre Arbeit liegen lassen, um diesem „Kunden" schnell helfen zu können. Natürlich haben die Experten darauf geachtet, die Teilnehmer bei ähnlichen Arbeiten zu stören, um eine Vergleichbarkeit zu gewährleisten. Das weitere Aufgabenspektrum der Fahrradmechaniker reichte vom Einspeichen eines Rades über den Anbau sowie die Erläuterung eines Navigationsgerätes und die Reparatur einer Federgabel bis hin zur kompletten Nachrüstung eines Elektroantriebes.

Mechanik und Elektronik

Die Motorradmechaniker mussten an ihren acht Stationen eine Nockenwelle einbauen und das Ventilspiel kontrollieren, Zylinderbohrungen vermessen und ein Getriebe zusammenbauen. Außerdem waren eine Fliehkraftkupplung und eine Vorderradgabel zu zerlegen und zu kontrollieren.

Bild: Geronimo an der Arbeit beim entlüften der Kupplungsbetätigung.

Alle Teilnehmer, Organisatoren und Experten konnten sich über einen gelungenen Wettbewerb freuen, bei dem jeder viele neue Erfahrungen machen konnte und neue Kontakte knüpfen. Dieser internationale Wettbewerb trägt mit Sicherheit dazu bei, die Ausbildung in den beteiligten Ländern zu verbessern, weil die Ausbildungsverantwortlichen in den Verbänden den Wettbewerb für einen regen Erfahrungsaustausch nutzen.
Der Termin für den nächsten Europacup steht auch schon fest, er findet vom 13. bis 15. Januar im Tschechischen Brünn statt.
Die Rangliste:
Motorradmechaniker: 1. Geronimo Bartolini ( kniend Mitte ), Schweiz  2. Daniel Müller, Schweiz       3. Tanja Blaumeiser, Deutschland